Arbeitssicherheit bei Vorhandensein von Gefahrstoffen

Unterstützt und begleitet von Sachkundigen

Beim Antreffen oder Arbeiten mit Gefahrstoffen sind Schutzmaßnahmen zu beachten, die in der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) geregelt sind. Für einzelne Gefahrstoffe und dem Umgang mit diesen Gefahrstoffen hat der Ausschuss für Gefahrstoffe die Technischen Regeln Gefahrstoffe (TRGS) erarbeitet und veröffentlich. Gefahrstoffe in alter Bausubstanz oder in vorgenutzten Böden können eine Gefährdung von auf der Baustelle Tätigen oder Dritten im Bereich der Arbeitsumgebung oder auf dem Entsorgungsweg darstellen, zum Beispiel:

  • Asbesthaltige Baustoffe
  • Künstliche Mineralfasern (KMF)
  • PAK - haltige Baustoffe
  • PCB - haltige Baustoffe
  • Holzschutzmittel (PCP, Lindan, etc.)
  • Schwermetalle
  • Flammschutzmittel
  • Formaldehyd
  • Mineralölkohlenwasserstoffe (MKW / BTEX)
  • Flüchtige organische Verbindungen (VOC) 

Als Sachkundige nach Gefahrstoffverordnung unterstützen wir Sie bei der Ermittlung der potentiellen Gefährdungen durch Gefahrstoffe aus alter Bausubstanz oder Böden durch:

  • Schadstoffermittlung
  • Schadstoffkartierungen
  • Rückbauplanung in Zusammenarbeit mit den ausführenden Unternehmen
    (A+S Planung)
  • Klärung der Entsorgungswege

 

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
werfen viele Fragen auf.

 

Welche Fragen haben Sie?

 

Schreiben Sie uns!
  Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos